2020 – Freude schöner Götterfunken

„Was wünscht ihr euch für 2020 oder worauf freut ihr euch?“ wurde in die Runde gefragt und das waren die Antworten:

Ich freue mich schon darauf, dass „Pharaon“ in 2020 endlich bestellbar sein wird, damit ich Sven das endlich nachkaufen kann!

Timo

Ich wünsch mir für das neue Jahr weiterhin unsere regelmäßigen Freitagstermine. Das Spielewochenende fand ich super und muss definitiv wiederholt werden. Ein clubinternes Turnier mit einer kurzen Spieldauer wäre auch was Cooles. Das Klong- Turnier ist mir immer noch in guter Erinnerung. Weiterhin wünsche ich mir, dass der Uwe auch weitermacht.

Björn

Im neuen Jahr 2020 freue ich mich auf sehr viele schöne Sachen.
Besonders gespannt bin ich auf Björn‘s Kuriositätenkabinett. Da zaubert er die merkwürdigsten Spiele hervor, die super viel Spaß machen. Zuletzt am Wochenende haben wir uns bei Copa mit Bohnen abgeworfen. Die sollten eigentlich in kleinen Bechern landen, doch das gelang nicht immer. 😅
Und dann stehen im neuen Jahr einige Legacyspiele auf meinem Plan, King‘s Dilemma und Pandemie zum Beispiel.
Ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr so viele tolle Spieleabende, -nachmittage und -tage wie im vergangenen Jahr erleben werde.

Doro

Aaaalso ich freu mich darauf meine demnächst neu strukturierte Freizeit sinnvoll zu nutzen: mit dem Kampf gegen den pile of shame. Und das wird nicht leicht, nicht nur wegen der Zeit sondern weil sich hinterhältige Crowdfundingkampagnen mit ihm verbündet haben und 2020 schwere Geschütze auffahren werden. Aber ich hoffe auf eure Unterstützung

Sven

Für 2020 wünsche ich mir weiterhin so tolle Spiele in netter Gesellschaft kennenzulernen und von meiner Seite aus mehr Spontanität für Spieleabende. Ich freue mich auf die Brettspielmeisterschaft, die Messe in Essen und die Neuauflage von Rokoko.
Natürlich wünsche ich allen viel Gesundheit, Glück und Freude im neuen Jahr!

Julia

Ich freue mich am meisten auf die Auslieferung von Tainted Grail

Matthias

Zu allererst hoffe ich natürlich auf eine sehr erfolgreiche Teilnahme meiner Mannschaft an der RegVor im Februar 😉 Nein, quatsch, darauf kommt es ja gar nicht an.

Ich wünsche mir auch für 2020 viele lustige, entspannte, verrückte, ruhige, nachdenkliche, impulsive, lange und kurzweilige Spielerunden, die einen mit einem guten Gefühl zurücklassen. Ich will neues ausprobieren und altbewährtes immer und immer wieder spielen. Das ist mein Vorsatz für 2020: Spaß zu haben, das wahre Leben ist ernst genug!

Ich freue mich in 2020 auf viele Spieletreffen, mittwochs und freitags und zwischendurch sowieso, auf das immer wieder gebrochene Versprechen „keine neuen Spiele mehr vor der Messe!“, auf den Messewahnsinn und viele Sünden Hirnzwirbler und Lachmuskelverstärker.

Daniela

2020 soll das Jahr des großen Verzichts sein. Weniger kaufen, mehr die alten Sachen spielen und den Stapel der Schande schrumpfen zu lassen.

Spieletechnisch freue ich mich auf On Mars, welches sich noch diesen Januar auf den Weg zu mir machen sollte. Mein erster Lacerda – Junge,Junge ich war selten so aufgeregt. Zudem ist „Europe Divided“ diesen Monat in der Zustellung – da bin ich auch gespannt drauf – ein Würfelplacer zur Zeit des Kalten Krieges.

Für 2020 auf die Watchlist kommen The Great Wall und Brasil .

Desweiteren freue ich mich auf unser langes Spielewochenende und neue Leute für unser Hobby begeistern zu können. Aber am meisten hoffe ich, das wir uns alle auch in 10 Jahren immer noch in derselben oder einer ähnlichen Besetzung treffen werden.

Uwe
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.